Workshops für Schüler*innen

Workshops für Schüler*innen
… flexibler geht es nicht!

Ein- bis fünftägige Workshops sind kleinformatige, leicht realisierbare, sehr flexible Formate, um Schüler*innen einen Rahmen für intensive, ganz praktische Begegnung mit dem Zukunftsthema Robotik bereit zu stellen. Diese Workshops können in Schulen, in Innovationszentren (z.B. Landfabrik) oder in Handwerks- oder Industriebetrieben der Region durchgeführt werden.

In Workshops kann auf das Alter, die Vorerfahrungen, die Gruppengröße und die Wünsche der teilnehmenden Gruppe gezielt eingegangen werden und so wird jeder Workshop individuell zugeschnitten und kein Workshop ist wie der andere. Somit können hier auch nur beispielhaft Preise und Ausgestaltung genannt werden.

Beispiel 1

Schüler*innen
der 3./4. Klasse

Scratch & Calliope

Inhalte: Was sind Roboter? Wo werden Roboter eingesetzt? Wir programmieren selber  (Scratch, Calliope). Wir lernen einen echten Industrieroboter kennen.

Computer & Geräte: werden gestellt
Mitzubringen: Entdeckerfreude & Verpflegung
Ort: Landfabrik, Windeck-Schladern*
Dauer: 5 Stunden à 60 Minuten
Zeit: 9-13 / 13.45- 17 Uhr
Verpflegung: Selbstverpflegung
Maximale Gruppengröße: 20 Schüler*innen
Begleitpersonen: mindestens 1 Lehrer*in
Dozent*innen:
2
Anreise: Eigenregie
Kosten: 1.400 € (inkl. USt.)

* Die “Landfabrik” in Windeck-Schladern ist gut mit der Deutschen Bundesbahn erreichbar.

 

Beispiel 2

Schüler*innen
der 3./4. Klasse

Calliope & Lego Mindstroms / mBot2

Inhalte: Was sind Roboter? Wo werden Roboter eingesetzt? Wir programmieren selber Roboter (Calliope, Lego Mindstorms / mBot2). Wir lernen einen echten Industrieroboter kennen.

Computer & Geräte: werden gestellt
Mitzubringen: Entdeckerfreude & Verpflegung
Ort: Schule
Dauer: 5 Stunden à 60 Minuten
Zeit: 8-12.30 / 13.30- 16 Uhr
Verpflegung: Selbstverpflegung
Maximale Gruppengröße: 20 Schüler*innen
Begleitpersonen: mindestens 1 Lehrer*in
Dozent*innen: 2
Anreise: Eigenregie
Kosten: 1.050 € (inkl. USt.)

 

Beispiel 3

Schüler*innen
der 6./7./8./9. Klasse

Betriebsbesichtigung / Lego Mindstroms / mBot2 / Industrieroboter Yaskawa GP 8

Inhalte: Was sind Roboter? Wo werden Roboter eingesetzt? Wir lernen einen Handwerks- oder Industriebetreib der Region kenn. Wir programmieren selber Roboter (Calliope, Lego Mindstorms / mBot2). Wir programmieren einen echten Industrieroboter.

1. Tag, im Betrieb:
Programmieren mit Calliope oder mBot2
Betriebsbesichtigung mit Praxiselementen

2. Tag, Landfabrik, Windeck-Schladern
Programmierung eines Industrieroboters
(Yaskawa GP 8)

Computer & Geräte: werden gestellt
Mitzubringen: Entdeckerfreude & Verpflegung
Ort: Betrieb & Landfabrik, Windeck-Schladern*
Dauer: 2 x 7 Stunden à 60 Minuten
Zeit:
2 x 9-13 / 13.45- 17 Uhr
Verpflegung: Selbstverpflegung
Maximale Gruppengröße: 20 Schüler*innen
Begleitpersonen: mindestens 1 Lehrer*in
Dozent*innen: 2
Anreise: Eigenregie
Kosten: 2.700 € (inkl. USt.)

* Die “Landfabrik” in Windeck-Schladern ist gut mit der Deutschen Bundesbahn erreichbar.

 

Beispiel 4

Schüler*innen
der 7./8./9. Klasse

Industrieroboter Yaskawa GP 8 / Simulationsprogramm MotoSim

Inhalte:  Wir programmieren einen echten Industrieroboter (Yaskawa GP 8) und lernen einen professionelles Simulationsprogramm (MotoSim) kennen

1. Tag bis 3. Tag,  Landfabrik, Windeck-Schladern
Programmierung eines Industrieroboters (Yaskawa GP 8) / Einführung in das Simulationsprogramm (MotoSim)

Computer & Geräte: werden gestellt
Mitzubringen: Entdeckerfreude & Verpflegung
Ort: Landfabrik, Windeck-Schladern*
Dauer: 3 x 6 Stunden à 60 Minuten
Zeit: 3
x 9-12 / 13- 16 Uhr
Verpflegung: Selbstverpflegung
Maximale Gruppengröße: 15 Schüler*innen
Begleitpersonen: mindestens 1 Lehrer*in
Dozent*innen: 2
Anreise: Eigenregie
Kosten: 4.100 € (inkl. USt.)

* Die “Landfabrik” in Windeck-Schladern ist gut mit der Deutschen Bundesbahn erreichbar.